Making-Of Floh: Teil 3: Posieren und Finalisieren

Heute gibt es in unserem dritten Teil des Making-Of die letzten Details bevor wir in den Druck gehen.

Der Papagei soll sich auf irgendwas fest krallen, da aber ein Stamm zu komplex wäre und für das Drucken Stützen benötigt, nehmen wir einfach Steine.
Wir erstellen also zwei einfache Steinmodelle, ein großer auf dem der Papagei später sitzt und ein kleiner zum in Massen um den großen herum auf den Boden zulegen.
Eine Kugel mit dem Trim-Brush und DynaMesh bearbeiten, dann mit dem ZRemesher eine gute Topologie erstellen und mit dem Smooth-Brush und Flatten-Brush den letzten Schliff geben.

Gittermodelle der Steine

Gittermodelle der Steine

Da es zu aufwendig ist alle kleine Steinen manuell zu setzen nutzen wir hierfür NanoMesh.
Eine runde Fläche als Basis und dann mit dem ZModler-Brush den Stein als NanoMesh einfügen und mit den Einstellungen spielen.

Automatische Anordnung der Steine mit NanoMesh

Automatische Anordnung der Steine mit NanoMesh

Bevor es nun in die letzte Detailphase geht müssen wir das Flugtier in die finale Position bringen.
Dazu nutzen wir Transpose Master, dabei werden alle einzelne Objekte zu einem auf dem niedrigsten Level. Mit der Hilfe von Polygroups und Masks nutzen wir die Transpose-Line und den Move-Brush.

Alle einzelne Teile als Transpose Modell

Alle einzelne Teile als Transpose Modell

Leider hat das nicht so geklappt wie das sollte, denn einige Federn sind dabei kaputt gegangen.
Nun müssen die kaputten Federn wieder gelöscht und nochmal neu gesetzt werden(Siehe Teil 2).

 
Nun noch die Steine manuell richtig legen so das sie als Stützen hinten an den Schwanzfedern dienen und alles so positionieren das es keine Probleme mehr geben sollte.
Den großen Stein noch mit einer Struktur versehen und damit es nicht zu langweilig wirkt noch ein paar Grashalme hinzufügen.

 
Der Drucker braucht am besten ein Modell mit einer glatten Bodenfläche, also alle Steine als ein Modell zusammensetzten und mit dem TrimCurve-Brush in der orthografischen Ansicht einen Schnitt machen.

Das war es der Vogel ist fertig

Das war es der Vogel ist fertig

Im nächsten Teil zeigen wir wie man daraus ein druckbares Modell macht und drucken es dann.

This entry was posted in Making-Of, Tutorials. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*